Klein & Kunst

Programm

Von gestandenen Bühnendinosauriern bis zu spannenden Newcomern. Die Kulturgruppe Lindenblüten stellt ihnen ein vielfältiges und für jeden Geschmack passendes Programm zusammen. Bei allen Veranstaltungen kann im Restaurant ein 3-gängiges Kultur-Menu für CHF 45.- | 40.- (vegetarisch) genossen werden. Reservieren Sie sich dieses gleich mit dem Ticket zusammen.

Lindenblüten

Die Kulturgruppe „Lindenblüten“ organisiert engagiert und ehrenamtlich vielseitige kulturelle Highlights. Durch dieses Engagement lebt der Lindensaal nicht nur kulinarisch, sondern ist auch für kulturinteressierte Leute zu einem wichtigen Treffpunkt geworden. Als Mitglied der Appenzeller Kulturkonferenz verstehen wir uns als Teil, der breiten Appenzeller Kulturlandschaft. Mitwirkend sind Andrea Bischof, Rhea Wiederkehr, Angelo Clerici und Adrian Höhener.

TWOgether

VERSCHOBEN

Stefan Baumann und Goran Kovacevic verbindet ihr breites Spektrum über viele musikalische Genres sowie ihre Lust zu improvisieren, ihr interdisziplinäres Schaffen in Tanz, Theater, Film und Klangkunst, die Liebe zur Musik und die Virtuosität auf ihren Instrumenten. Es treffen sich zwei Künstler, die beide ihre eigene Sprache entwickelt haben und sich intuitiv verstehen. Der riesige Tonumfang, der singende Klang und die stilistische Bandbreite des Akkordeons und der erdige, wehmütige und sehnsüchtige Klang des Cellos ergänzen und bereichern sich, strahlen, singen, atmen, tanzen, weinen, jubeln, flüstern, verschmelzen, versinken, funkeln, brummen, hecheln-eine riesige Klangpalette, welche die beiden Musiker ausloten und virtuos bespielen. Dabei verbinden sie persönliche künstlerische Eigenheiten und reiche musikalischen Erfahrungen von Folk über Jazz bis zu Improvisationen, und verweben diese mit Meilensteinen der klassischen Musikgeschichte. Ihr gegenseitiges Verständnis und die Musik als universelle Sprache schaffen eine grenzenlose Einheit, eine Symbiose voller Lebenslust und Übermut, zum intensiven Hören, Abtauchen und Ergründen! Musik, die berührt und bewegt! CHF 28.-

Es Kamel im Zirkus

ABGESAGT WEGEN UNFALL - VERSCHIEBEDATUM HIER DEMNÄCHST

«Es Kamel im Zirkus» ist Musik, Theater, Tanz und bitzli Zirkus. Cirque de Loin erzählt, spielt, musiziert und tanzt die Geschichte des Kamels – wild, ein wenig trashig und sehr poetisch. Das Kamel wird in der Wüste gefangen genommen und übers weite Meer an einen Zirkus verkauft. Mit dem Clown auf dem Rücken muss es von nun an jedem Abend in der Manege auftreten. Das Kamel und der Clown, der nicht nur vom Publikum sondern auch von der Zirkusfamilie ausgelacht wird, werden gute Freund und sind von nun an zusammen etwas weniger allein. Doch auch nach Jahren hat das Kamel immer noch fürchterlich Heimweh. Eines Tages findet es den Mut, den Zirkus zu verlassen. Gemeinsam mit dem Clown macht es sich auf den langen Weg zurück in die Wüste. Und nun beginnt ihr Abenteuer erst so richtig. «Es Kamel im Zirkus» eine Geschichte über Jemanden, die oder der sein Zuhause verliert, Jahre in der Fremde lebt und nach einer langen Reise nicht nur eine tiefe Freundschaft, sondern die wahre Heimat letztendlich in sich selbst findet. Das Stück eignet sich für die ganze Familie, oder wie das Saiten Kulturmagazin schreibt: die Produktion «ist zwar für Kinder ab sechs Jahren gedacht. Aber sie zündet auch bei den Erwachsenen. Theatermagie… aber es liegt auch am Stück: Michael Fingers Cirque de Loin macht Zirkus zur Manege des Lebens, existentiell und trotzdem leicht, mit den Mitteln der Poesie und der Musik.» (Peter Surber)